Titel Plakat Helmut Schmid 2021 fhd

Ausstellung von Helmut Schmid

Ausstellung von Helmut Schmid im Museum Goldener Engel „Retrospektive auf Verdacht“

Der Künstler Helmut Schmid präsentiert seine Werke in Baumholder im Kulturzentrum Goldener Engel in der Zeit vom 28. November bis zum 22. Dezember 2021.  Die Ausstellung trägt den Titel „Retrospektive auf Verdacht“. Der Künstler zeigt einen Überblick über sein Schaffen aus den letzten 40 Jahren, aber bezeichnet sein Schaffen noch nicht als abgeschlossen. Das kann durchaus noch fortgesetzt werden.

Grafik

Bei dieser Ausstellung beschränkt er sich auf einen Teilbereich seiner künstlerischen Tätigkeit, nämlich die Grafik. Den zweiten wichtigen Bereich seiner Tätigkeit, die Malerei wird er im kommenden Jahr präsentieren. Unter Grafik versteht man Kunstwerke, die auch als Zeichnung bezeichnet werden und Arbeiten, die gedruckt werden. Helmut Schmid kommt als Künstler ursprünglich von der Zeichnung und fand erst später Zugang zur Malerei, vor allem der Aquarellmalerei. In dieser Ausstellung zu sehen sein werden Schwarz-Weiß-Zeichnungen, Reiseskizzen, Zeichnungen mit Farbstiften, zum Teil auf farbig getöntem Papier.

Radierung

Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Radierung, eine alte Technik, bei der die Motive in Kupferplatten graviert oder mit Säure geätzt werden, um dann mit Hilfe einer Druckpresse auf das Papier gedruckt werden. Besonders aufwendig sind Farbradierungen, da bei diesen für jede Farbe eine Kupferplatte vorbereitet werden muss, die beim Druck wieder aufeinanderpassen müssen, um das gewünschte Motiv zu Papier zu bekommen. In dieser Technik hat es Helmut Schmid zur Meisterschaft gebracht und experimentierfreudig versucht er immer wieder zu neuen, ungewohnten Ergebnissen zu kommen. Seit über 20 Jahren leitet er im Kunstzentrum Bosener Mühle die jährlichen Radierkurse. Im Rahmen der Lehrerfortbildung hat er Kunsterziehern aus Rheinland-Pfalz in Kursen diese Technik nähergebracht.

Über die Kreisgrenze hinaus bekannt

Dass seine künstlerische Arbeit auch über die Kreisgrenzen anerkannt wird, zeigen eine lange Liste von Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen sowie die Auszeichnung durch einige Kunstpreise. Schmid ist Mitglied in mehreren Künstlergruppen sowie im Berufsverband Bildender Künstler Rheinland-Pfalz.

In Baumholder und Umgebung ist er vielen bekannt aus seiner langen Tätigkeit als Kunsterzieher an der Realschule Baumholder. 30 Jahre war er zudem Sprecher der Bildenden Künstler im Kunstverein Obere Nahe, dessen Vorsitzender er inzwischen ist.

Die Ausstellung ist geöffnet Di-Do 10:00 – 12:00 Uhr, Mi 17:00 – 19:00 Uhr und an den Adventssonntagen

Während der Ausstellungszeit ist Helmut Schmid sonntags von 14:00 bis 17:00 Uhr persönlich vor Ort, um Fragen zu beantworten oder Erläuterungen zu seinen Arbeiten zu geben.

Comments are closed.